Ortsbegang in Offheim mit dem CDU-Bürgermeisterkandidaten Stefan Laux

Auf Einladung der CDU Offheim fand ein Ortsbegang mit Stefan Laux, dem Bürgermeisterkandidaten der Limburger CDU, in Offheim statt. Zuhören und Verstehen, wo es im jeweiligen Stadtteil „unter den Nägeln brennt“, wie es so schön im Volksmund heißt, so die Beweggründe von Stefan Laux, den einzelnen Stadtteilen von Limburg einen Besuch abzustatten. Mit Mandatsträgern und interessierten Bürgern möchte er sich ein Bild darüber machen, welche Wünsche, welche Probleme und welche Lösungen es vor Ort gibt, bzw. wie diese erfüllt oder gelöst werden können.
In Offheim stellte die örtliche CDU mit Ortsvorsteher Arne Piecha und dem CDU-Vorsitzenden Stefan Muth Projekte vor, die von der CDU Offheim angestoßen wurden wie z. B. die neue Sportanlage bzw. in Zukunft angegangen werden sollen.
Demnächst wird der Parkplatz am Sportplatz erneuert. Der Grünstreifen zwischen Dietkircher Straße und Parkplatz wird verbreitert, so dass dort eine Baumreihe gepflanzt werden kann.
Die Halle II unterhalb des Hallenbades befindet sich in einem „traurigen“ Zustand. Die ehemalige Holzdecke ist seit 10 Jahren abgerissen, es gibt keine Umkleideräume und keine getrennte Duschen für Frauen und Männer. Dank der Mitarbeit des Tischtennischlubs, besonders in Person seines Vorstandsmitgliedes und Architekten Rainer Schmorleitz, wurde von eine Planung für die Sanierung der Halle II in Abstimmung mit dem Bauamt der Stadt Limburg erstellt. Die CDU Offheim dringt darauf, dass in 2021 die Halle endlich saniert wird.
Für die Erweiterung des Kindergartens hat die CDU im Ortsbeirat bereits einen entsprechenden Antrag gestellt. Es fehlt an Räumlichkeiten für die U3 Betreuung und es fehlt mindestens ein Funktionsraum. Vor dem Hintergrund des geplanten Baugebietes „Unterm Staffeler Weg“ ist mit weiterem Raumbedarf zu rechnen.
Sorge bereitet den Vorstandsmitgliedern der CDU, vielen Bürgerinnen und Bürgern und der Bürgerinitiative BIO die im Raum stehende Erweiterung des Gewerbegebietes „Nördlich der Kapellenstraße“, die auf einhellige Ablehnung stößt. Keine Erweiterung des Gewerbegebietes, stattdessen als Ausgleich für bereits bestehende Gewerbegebiete ein großzügiges Naherholungsgebiet. So die einhellige Forderung.
Durch die geplante Einrichtung für Senioren auf dem ehemaligen Kindergartengelände, dem Erwerb des Hauses Untergasse 15 neben dem Busplatz und der damit einhergehenden gestalterische Verbesserungen des Busplatzes sowie einer Aufwertung des Brunnenplatzes in der Untergasse erwartet die CDU eine Aufwertung der Ortsmitte. Zeichnet sich für die Senioreneinrichtung nach vielen Jahren eine Lösung ab, gilt es für den Rest noch einige „dicke Bretter zu bohren“.
Diese Punkte, weitere aus den anderen Stadtteilen und Anregungen, die er von Bürgerinnen und Bürgern bei deren Besuchen in seiner „machbar“ in der Barfüßer Straße in Limburg erhält, wird Stefan Laux in sein Wahlprogramm einarbeite und den Wählerinnen und Wählern vorstellen. „Nicht alles wird machbar, aber vieles sollte machbar sein.“ So Stefan Laux, als er sich in Offheim verabschiedete.

Die Aufwertung der Ortsmitte ist eines der Ziele der CDU Offheim
Die Halle II unterhalb des Hallenbades bedarf dringend einer Sanierung. Die Deckenverkleidung fehlt seit vielen Jahren.
Hier kein weiteres Gewerbegebiet sondern ein Naherholungsgebiet als Ausgleich für bestehende Gewerbegebiete